top of page

SSA TALK - Sommer-Interview #1 mit Nico Lochmann, SSA auf der Oberstufe March

Aktualisiert: 28. Juni

Willkommen zu unserer neuen Interview-Serie - SSA Talk!

Wir sprechen mit Schulsozialarbeitenden im ganzen Land - und ihr bekommt interessante Einblicke in deren Berufsalltag.

Heute zu Gast: Nico Lochmann, SSA Sek1 March



Hallo Nico - könntest du dich bitte kurz vorstellen?


Nico: Klar, ich bin Nico und arbeite seit dem 8. Januar 2024 als Schulsozialarbeiter an der Sek 1 March in Lachen. Ich bin frisch in der Schulsozialarbeit tätig und arbeite hier alleine, wobei ich Teil eines Teams bin, das über drei Standorte verteilt ist.

Welche Altersgruppen betreut ihr?

Wir sind eine Oberstufe und arbeiten an allen drei Standorten ausschliesslich mit Oberstufenschülern.

Wie ist eure Teamstruktur? Habt ihr viel Kontakt untereinander?

Wir agieren intern als Team und haben auch jährlichen Austausch mit der Primarstufe vor Ort. Zudem führen wir standortübergreifende Supervisionen durch, bei denen wir uns regelmässig austauschen.

Was gefällt dir an deinem Job besonders?

Die Niederschwelligkeit der Arbeit gefällt mir sehr. Im Vergleich zu meiner vorherigen Tätigkeit in der Krisenintervention, bei der die Jugendlichen oft unfreiwillig dabei waren, arbeiten wir in der Schulsozialarbeit mit Jugendlichen, die unser Angebot freiwillig nutzen. Das ermöglicht eine ganz andere Zusammenarbeit.

Gab es etwas, das du unterschätzt hast?

Ja, das Schulsystem. Es unterscheidet sich stark von dem Heimkontext, in dem ich zuvor gearbeitet habe. Die unterschiedlichen Erwartungen von Eltern, Lehrern und Schulleitungen unter einen Hut zu bringen, ist manchmal eine Herausforderung, aber es gibt immer eine Lösung.

Wie war deine Einführung an deinem neuen Arbeitsplatz?

Die Einführung war etwas schwierig, da ich an meinem Standort alleine bin und es vorher niemanden gab, der mich richtig einführen konnte. Ich habe mich mit den anderen Standorten vernetzt und einen hilfreichen Ordner erhalten. Die Fälle waren nicht immer vollständig dokumentiert, aber insgesamt habe ich gute Unterstützung erfahren und musste mich auch selbst viel einarbeiten.

Wie nutzt ihr die SSA-App für eure Arbeit?

Wir dokumentieren alle Fälle detailliert, um am Jahresende dem Schulrat Bericht erstatten zu können und Trends abzuschätzen. Es ist wichtig für uns, ob es sich um Austausch, Einzelfallhilfe oder Präventionsarbeit handelt.

Wie geht ihr mit der Vielzahl an Daten um?

Wir diskutieren noch darüber. Zu viele Details machen die Auswertung komplizierter. Wichtig sind die Hauptthemen und -Kategorien, damit wir die wesentlichen Schwerpunkte und Entwicklungen erkennen können.

Ihr habt eure Statistiken überarbeitet. Was hat sich verändert?

Wir haben die Themen in der Statistik auf die zehn wichtigsten reduziert, um einen besseren Überblick zu bekommen. Eine zu grosse Liste ist weniger hilfreich. Mit den Änderungen, die wir mit eurer Unterstützung vorgenommen haben, können wir nun gezielt auf unsere Statistiken zugreifen und müssen nicht alles manuell filtern.

Vielen Dank, Nico, für deine Zeit und die Einblicke in deine Arbeit.


Wir hoffen, dass sich noch weitere Anwender und Anwenderinnen für ein Interview zur Verfügung stellen.

43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page