top of page

UNMITTELBARES POSITIVES FEEDBACK

Wie können Lehrpersonen das positive Verhalten der Kinder stärken?


Wir Menschen sind so veranlagt, dass wir unseren Fokus steuern können. Wir können ihn sehr gut auf uns richten und nah bei uns selber sein, aber bei Gefahr innert Millisekunden die Aufmerksamkeit auf die Bedrohung lenken. In der Schule können, je nach unserer Tagesform, schon kleinere Geräusche oder das Wippen mit dem Stuhl unsere Aufmerksamkeit stören. Je ruhiger es ist, desto störender sind Geräusche. Logisch möchten wir darauf reagieren, damit nicht noch lautere Störungen entstehen.


Der Fokus der Aufmerksamkeit kann auf das Positive gelenkt werden, in dem ich als Lehrperson feststelle:

  • Es sind schon ein paar Kinder im Kreis

  • Du konntest jetzt 8 Minuten arbeiten und alle Stuhlbeine waren auf dem Boden

  • Fast alle Kinder haben die Hausaufgaben schon abgegeben

  • Schaut mal wie die Kinder hier zu mir schauen und ruhig sind

Der Effekt ist nicht zu unterschätzen. Einerseits hören alle Kinder was sie tun sollen, andererseits kriegen diejenigen Kinder Aufmerksamkeit, die sich so verhalten, wie wir gerne möchten. Sind Sie kritisch? Probieren Sie es einmal aus und Sie werden erstaunt sein, was passiert. Setzen Sie Superlativen spärlich ein und geben Sie möglichst ein konkretes Feedback. Statt: «Super, das ist so eine schöne Zeichnung» könnte man sagen: «Ich sehe, wie du 20 Minuten konzentriert gearbeitet hast und die Farben sorgfältig ausgewählt hast». Der Prozess wird kommentiert und nicht das Resultat.


Nutzen für die Kinder:

  • Positives Verhalten wird beachtet und wertgeschätzt.

Nutzen für die Lehrpersonen

  • Die SuS können uns weniger steuern, wir entscheiden wann wir reagieren.

  • Beziehung wird gestärkt und das Denken wir verändert.

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page